Einzelhandelsimmobilien

Direkt mit der Gründung, lag der Schwerpunkt unserer Tätigkeit im Bereich der Gewerbeimmobilien. Die darunter befindlichen Handelsimmobilien bzw. Einzelhandelsimmobilien, sind mit sehr individuell ausdifferenzierten Anforderungen durch unsere Suchkunden konfrontiert.

Angebot und Nachfrage bei den Räumlichkeiten, beim Grundriss, bei der Größe, der (technischen) Ausstattung, beim Standort und beim Erscheinungsbild zusammenzuführen, erfordern viel Fleiß und Engagement durch das Maklerhaus, bevor eine Einzelhandelsimmobilie wieder der Ausübung einer Geschäftsidee durch einen neuen Nutzer zugeführt werden kann.

Aus diesen Überlegungen heraus, haben wir uns bereits frühzeitig mit dem Verkauf von Kiosken, Läden oder Ladengeschäften, Ladengemeinschaften, Lebensmittel- und SB-Märkten, Convenience Shops, Verbrauchermärkten, Supermärkten, Waren- oder Kaufhäusern sowie Einkaufszentren beschäftigt.

Ohne Kenntnisse der sich wandelnden Bedürfnisse der neuen Nutzergeneration von Gewerbemietern und Verbrauchern, wird der renditeorientierte Betrieb von Einzelhandelsimmobilien immer schwieriger. Durch das sich ändernde Einkaufsverhalten der Konsumenten, müssen solche Immobilien mehr und mehr in Form von freizeitorientierten Konzepten betrieben werden. Hier gilt es, neuen Nutzern ein (eventuell noch) fiktives Bild davon zu entwerfen, welche Potenziale in Sachen Attraktivität (Wohlfühlfaktor) und Verweildauer mit der Handelsimmobilie gehoben werden können.

Hier können nur fachkundige Maklerbetriebe helfen, die sich mit der Marktdynamik von Handelsimmobilien auskennen und interessierten Käufern hilfreiche Tipps zu „neuen Mietern“ aus unterschiedlichen wirtschaftlichen Branchen geben können. Darüber hinaus können hier durch die fachkundige Maklerunterstützung auch Ideen gehoben werden, ohne die eine Immobilientransaktion unter Umständen gar nicht zustande gekommen wäre. Auch können die (für bestimmte Nutzergruppen) besonders attraktiven Eigenschaften eines Objektes, bevorzugt kommuniziert werden, so dass sie die Einwände des Käufers für die etwaigen Mängel der Immobilie wieder relativieren.

Diese sehr anspruchsvolle Aufgabe gehört daher nicht in die Hände unerfahrener Maklerbetriebe. Für eine passgenaue Marktkommunikation, sollte gerade in dieser Asset-Klasse niemals mit Maklern ohne Kenntnisse im Bereich der Handelsimmobilien gearbeitet werden.