Parkhaus Immobilien

Parkhäuser als wichtiger Renditebringer

Wir sehen Parkhaus Immobilien als alternative Investments zu üblichen Betreiberimmobilien. Richtig gemanagt, können sie ein wichtiger Renditebringer im Immobilien-Portfolio sein.

Ökonomisch betrachtet, gehen wir langfristig von einer Zunahme der PKW-Zulassungen aus. Selbst die Zunahme von Car-Sharing-Angeboten wird hieran nicht viel ändern. Außerdem müssen auch gemietete bzw. geteilte Fahrzeuge irgendwo geparkt werden. Die in den Parkhaus-Immobilien zu entrichtenden Entgelte sind in den vergangenen Jahren in den meisten Kommunen schneller gestiegen, als die Inflation. Die Flächen für weitere Parkhäuser werden in fast allen Kommunen äußerst restriktiv ausgewiesen, da sie an nachgefragten Standorten stark mit anderen, politisch gewollten Flächen-Nutzungen konkurrieren. Das kostenfreie Parken auf den Straßen wird in Zukunft durch die Kommunen immer mehr eingeschränkt. Gerichte schlagen als Maßnahme zur Verringerung der Abgase ebenfalls vor, kostenloses Parken auf den Straßen zu verbieten. Parkhäuser könnten sogar zu Service-Stationen für die E-Mobilität und die Car-Sharing-Anbieter werden.

Grundsätzlich eignen sich Parkhäuser für private und institutionelle Investoren, die an dauerhaften und stabilen Einnahmen interessiert sind. Daher gelten Parkhäuser im Immobilien-Portfolio als beliebte Beimischung zu anderen Immobilien-Nutzungsarten.

Nischenimmobilien wie Parkhäuser erfordern beim Eigentumsübergang jedoch ein besonderes Knowhow. Wir unterstützen daher Objektanbieter von Parkhaus-Immobilien und Parkhäusern, die ihre Liegenschaften möglichst „Off Market“ verkaufen möchten und einen passenden Interessenten bzw. Investor dafür suchen. Daher freuen wir uns immer über die Zusendung von aktuellen Angeboten seitens der Eigentümer oder gerne auch von Makler-Kollegen mit einem Direktmandat.